Über Mich

 

Heike Fischer
Jahrgang 1964,
Mutter einer erwachsenen Tochter.
„Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht.“ Es hat lange gebraucht, bis ich erkannt habe, dass es nicht egoistisch ist, sondern dass ich verantwortlich handel, wenn ich an mich denke.

 

 

Mit all meinen Fähigkeiten und Talenten werde ich Sie dabei unterstützen, in die Entspannung zu gehen, Visualisierungsprozesse zu erleben, Gefühle wahrzunehmen und anzunehmen, das eigene Denken in eine positive Richtung zu lenken.
Durch meine Erfahrungen, Seminare und Ausbildungen habe ich erkannt: ich kann ausschließlich mich selbst und meine Einstellungen zu den Menschen und den Situationen verändern.

Gerne gebe ich mein Gelerntes an Sie weiter.
Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Sie!

Vita

      • 1984 Arzthelferin,
      • 1999 Lernförderung mit Hilfe der Kinesiologie (Three in One Concept),
      • 2004 Atem-Coach (Einzel-Sitzungen, Palliativ-Begleitung),
      • 2005 Gesundheitsberaterin für Rücken, Füße und Gelenke,
      • 2013 Trainerin für multimodale Stressbewältigung,
      • 2014 Entspannungs-Pädagogin,
      • 2014 Dozentin für Palliativ Care Ausbildung an der FH Münster, am UKM, im St.Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden und im Mathias-Spital Rheine.

Tätigkeit als Gesundheitsberater/in
Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die von uns abgegebenen Informationen auf der Homepage nicht genutzt werden sollen, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und zu therapieren. Unsere Tätigkeiten als Gesundheitsberater/in sind keine Ausübung der Heilkunde und stellen keine diagnostischen oder therapeutischen Tätigkeiten dar. Sämtliche von uns angebotenen Leistungen dienen lediglich der Gesundheitsförderung, Entspannung und Prävention. Suchen Sie daher bei Verdacht auf eine Erkrankung zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Zu unseren Tätigkeiten gehören auch Methoden, die schulmedizinisch oder wissenschaftlich (noch) nicht anerkannt sind; sie stammen aus der Erfahrungsheilkunde und beruhen auf unseren Erfahrungen und den Erfahrungen unserer Ausbilder und Kollegen. Wir haben die Methoden mit Bedacht so ausgewählt und setzen sie so ein, dass niemand durch unsere Tätigkeiten geschädigt werden kann. Unsere Befähigung dazu haben wir in Prüfungen und Zertifizierungen nachgewiesen.